Inner- und Ausserrhoden singen gemeinsam

Appenzeller Liederbuch neu aufgelegt.

Eigentlich wollte Vreni Kölbener als zuständige Mitarbeiterin im Innerrhoder Erziehungsdepartement ja bloss das Innerrhoder Liederbuch aus den Siebzigerjahren ersetzen. Weil das gleich alte Ausserrhoder Liederbuch ebenfalls eine Neuauflage nötig hatte, spannten die beiden Kantone zusammen. Als gebürtige Ausserrhoderin gelang es Vreni, die Interessen der Mitwirkenden aus beiden Kantonen unter einen Hut zu bringen und gemeinsam mit allen ein musikalisches Werk zu schaffen, das wieder über Generationen Bestand haben wird.

Nebst vielen Mitwirkenden bei der Liederauswahl, Dialekt- und Musikbearbeitung, Komposition und Arrangement waren  Vreni Kölbener (Projektleitung), Dani Bösch (Notensatz) und Werner Meier (Illustrationen) federführend. Im koller.team leitete Alfred Fässler  Buchgestaltung und Produktion, und Joèlle Mazenauer  war für die Realisation verantwortlich.

‹ zurück zur Übersicht